[Übung] – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am 4.3. fand die monatliche Übung der FF Au See statt. Annahme war ein Verkehrsunfall (Auto überschlagen) mit unklarer Anzahl von Verletzten.

Nach Anrücken der FF Au See wurde dann gleich bei einer ersten Sichtung durch den Einsatzleiter klar, das hier mit 1 Rettungsgerät nicht schnell genug voranzukommen war und somit wurde auch die FF Unterach am Attersee nachgefordert. Nach der Sicherung des Fahrzeuges wurde dann damit begonnen die Front- und Heckscheibe des verunfallten Fahrzeuges zu entfernen (primär um Zugang zu der verletzen Person zu erhalten). Unmittelbar danach wurde – nach Abklärung des Status der verunfallten Person durch RK-Personal – die Entfernung von Teilen des Daches sowie der Fahrertüre mittels Schere und Spreitzer vorgenommen um die weitere Rettung einzuleiten.

Nach der Rettung der 1. Person hat sich dann herausgestellt das sich noch eine 2. Person im Fahrzeug befindet – diese wurde dann ebenfalls unter Einsatz von schwerem Rettungsgerät befreit.

Danke an dieser Stelle an alle Übungsteilnehmer, den Übungsleiter und den teilnehmenden externen Kräften!

1 9 10 11