[EINSATZ] – Fahrzeugbergung

Einsatzbericht:

Am Morgen des 07.05. wurden wir gegen 6:15 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Au-See und Ort am Mondsee alarmiert. Ein Fahrzeug war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen, hat sich dann überschlagen und ist in den Mondsee gestürzt.

Die Insassen konnten sich eigenständig aus dem verunfallten Fahrzeug retten und wurden nur leicht verletzt. Nach erfolgter Sichtung durch den Einsatzleiter und Absicherung der Einsatzstelle wurde das Fahrzeug entsprechend abgesichert und gemeinsam mit dem verständigten Abschleppdienst geborgen.

Nach dem Abtransport des Unfallfahrzeuges und Reinigung der Fahrbahn konnten wir unseren Einsatz nach ca. 2 Stunden wieder beenden und die B151 wurde wieder in beiden Richtungen für den Verkehr freigegeben.


Datum: 7. Mai 2017
Alarmzeit: 6:17 Uhr
Einsatzdauer: 2 Stunden 13 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: B 151
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst Jahoda , Polizei Unterach , Rotes Kreuz Unterach 


[ÜBUNG] – Verkehrsunfall

Im Rahmen unserer Monatsübung ging es diesmal um das Thema „Bergen und sichern von Fahrzeugen“. Nach kurzer Information durch den Übungsleiter ging es mit dem KDO und dem LFB-A1 zum Übungsort wo wir ein „verunfalltes“ KFZ vorfanden welches es zu bergen und zu sichern galt.

Eine erste Lageerkundung durch den EL folgte, der Lenker des KFZ wurde im Nahebereich des Wagens unverletzt aufgefunden und zum Unfallhergang befragt. Danach wurde mit der Bergung des Fahrzeuges mittels Hubzug begonnen, was angesichts der ziemlich nassen Bodenverhältnisse für Mensch und Material teilweisse eine ziemliche Herausforderung war 😉 .