waldbrand

Einsatzbericht:

Bereits in den frühen Morgenstunden wurde eine leichte Rauchentwicklung im Bereich der Eisenau bemerkt. Ausgelöst wurde diese vermutlich durch einen Blitzeinschlag im Zuge des gestrigen Gewitters.

Nach einer ersten Erkundung durch den Hubschrauber des BMI konnte ein kleinflächiger Brand festgestellt werden. Gemeinsam mit den Kameraden des BMI, der Feuerwehr Unterach, dem Löschzug Winkl der Freiwillige Feuerwehr St. Gilgen und des LZ der Feuerwehr Abersee wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Der Brand wurde sowohl aus der Luft als auch vom Boden bekämpft und konnte so relativ rasch eingedämmt werden.

Da der Einsatzort sich in sehr steilem und teilweise unzugänglichem Gelände befand, wurde zur Absicherung der Löschmannschaft am Berg auch die Bergrettung St. Gilgen angefordert.

Um ca. 17:45 Uhr konnte bei einem Kontrollflug des Hubschraubers keine weitere Feststellung gemacht werden.

eingesetzte Kräfte (in Summe mehr als 60 Mann):

* Feuerwehr Au-See
* Feuerwehr Unterach
* Feuerwehr St. Gilgen LZ Winkl
* Feuerwehr St. Gilgen LZ Abersee
* Feuerwehr Scharnstein (Tankanhänger)
* BMI Hubschrauber (Libelle Linz)
* Polizei St. Gilgen
* Polizei Unterach am Attersee
* Polizei Mondsee (Boot)


Datum: 27. August 2019
Alarmzeit: 12:42 Uhr
Einsatz Nummer: 2019016
Einsatzdauer: 6 Stunden 30 Minuten
Alarmierungsart: Telefon
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Eisenau (Gem. St. Gilgen)
Mannschaftsstärke: 15
Einsatzleiter: HBI Schabelreiter
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte: BMI Hubschrauber (Libelle Linz) , FF Scharnstein (Tankanhänger) , FF St. Gilgen LZ Abersee , FF St. Gilgen LZ Winkl , FF Unterach am Attersee , Polizei Mondsee , Polizei Mondsee (Boot) , Polizei Unterach 


Fahrzeugbergung

Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 27. Juli wurde die FF Au-See zu einer Fahrzeugbergung auf der L217 kurz vor der Salzburger Landesgrenze gerufen.

Ein PKW war vor einer starken Linkskurve aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Nach Absicherung der Unfallstelle und Lagefeststellung wurde das verunfallte Fahrzeug durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert, verletzt wurde niemand.


Datum: 27. Juli 2019
Alarmzeit: 15:04 Uhr
Einsatz Nummer: 2019015
Einsatzdauer: 1 Stunde 19 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Oberburgau
Mannschaftsstärke: 16
Einsatzleiter: HBI Schabelreiter
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte: Polizei St. Gilgen 


Brand Abfallcontainer

Einsatzbericht:

Zum zweiten Mal innerhalb von 12 Stunden heulten am 30.06. im Gemeindegebiet die Sirenen. Diesmal wurden wir zu einem Containerbrand in Ort am Mondsee alarmiert.

Der Brand wurde bereits durch ein auf der Anfahrt zum Zeughaus vorbeikommendes FF-Mitglied bekämpft, wir übernahmen und führten abschließend noch die Nachlöscharbeiten durch.

Ebenfalls mit auf Anfahrt befanden sich die Kameraden der Feuerwehr Unterach welche jedoch aufgrund der Lage gleich wieder einrücken konnten.


Datum: 30. Juni 2019
Alarmzeit: 11:26 Uhr
Einsatz Nummer: 2019013
Einsatzdauer: 32 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Ort am Mondsee
Mannschaftsstärke: 23
Einsatzleiter: HBI Schabelreiter
Fahrzeuge: KDO , KDO Unterach , LFB-A1 , RLF Unterach 
Weitere Kräfte: Polizei Unterach 


VU eingeklemmte Person

Einsatzbericht:

Am 30. Juli wurden die Feuerwehr Au-See und die Feuerwehr Unterach um kurz nach Mitternacht zu einem Verkehrsunfall auf der B152 zwischen Unterach und Weißenbach alarmiert.

Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Beide Insassen konnten sich leicht verletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden bereits vom Roten Kreuz sowie dem anwesenden Notarzt versorgt.

Nach Absicherung der Unfallstelle wurde das Fahrzeug aus dem Straßengraben geborgen und die Unfallstelle gesäubert.


Datum: 30. Juni 2019
Alarmzeit: 0:08 Uhr
Einsatz Nummer: 2019012
Einsatzdauer: 1 Stunde 12 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: B152
Mannschaftsstärke: 19
Einsatzleiter: HBI Schabelreiter
Fahrzeuge: KDO , KDO Unterach , LFB-A1 , Pumpe Unterach , RLF Unterach 
Weitere Kräfte: Polizei Unterach , Rotes Kreuz Unterach 


brand kfz

Einsatzbericht:

Zu einem KFZ Brand auf der B151 wurden die 3 Feuerwehren aus Unterach sowie Nußdorf am 05. Juni kurz nach 12:30 Uhr alarmiert. Ein mit Altgeräten sowie weiteren entzündlichen Stoffen beladener LKW war aus bisher unbekannten Gründen während der Fahrt in Brand geraten.

Unter schwerem Atemschutz und mittels Löschschaum konnte ein Übergreifen der Flammen auf die restliche LKW-Ladung verhindert werden.

Aufgrund einer drohenden Verunreinigung des unmittelbar angrenzenen Attersees wurde das Öleinsatzfahrzeug der FF Mondsee nachalarmiert und eine Ölsperre errichtet sowie bereits ausgetretene Betriebsstoffe abgebunden. Während der Löscharbeiten war die Attersee Bundesstrasse für den gesamten Verkehr gesperrt, der LKW-Fahrer konnte sich selbst unverletzt in Sicherheit bringen.

Bericht LPD OÖ

© Fotos: FF Au-See, FF Unterach & privat


Datum: 5. Juni 2019
Alarmzeit: 12:38 Uhr
Einsatz Nummer: 2019010
Einsatzdauer: 4 Stunden 53 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: B151
Mannschaftsstärke: 8
Einsatzleiter: HBM Haustein St.
Fahrzeuge: FF Buchenort , KDO , KDO Unterach , LFB-A1 , OEF Mondsee , RLF Unterach 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] – VU Aufräumarbeiten

Einsatzbericht:

Am 23. Jänner um kurz nach 17 Uhr wurde die FF Au-See zu einem Verkehrsunfall auf der B 151 im Bereich des Gasthof See alarmiert.

Abfallende Eis- und Schneereste eines LKW wurden in den Gegenverkehr auf einen entgegenkommenden PKW geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Windschutzscheibe des Fahrzeugs beschädigt und der Fahrzeuginsasse unbestimmten Grades verletzt.

Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Unterach sowie den Gemeindearzt wurde der Verletzte in häusliche Pflege entlassen, die FF Au-See übernahm die Verkehrsregelung sowie die Säuberung der Unfallstelle, nach einer knappen Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden.

Link zum Polizeibericht


Datum: 23. Januar 2019
Alarmzeit: 17:10 Uhr
Einsatz Nummer: 2019009
Einsatzdauer: 55 Minuten
Alarmierungsart: persönlich
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: B151
Mannschaftsstärke: 7
Einsatzleiter: HBM Haustein St.
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte: Polizei Mondsee , Polizei Unterach , RK Unterach 


[EINSATZ] Dachräumung

Einsatzbericht:

Auch heute steht die FF Au-See wir wieder mit unseren Kameraden der Feuerwehr Unterach und der FF Buchenort gemeinsam im Schneeräum-Einsatz.

Beim Druckerhof geht’s heute an die Schneemassen, wie man sehen kann bei strahlendem Sonnenschein, da geht das Schaufeln doch gleich viel leichter… 😜

Danke an dieser Stelle an die KameradInnen die sehr viel ihrer Freizeit für diese Tätigkeiten opfern!


Datum: 16. Januar 2019
Alarmzeit: 7:15 Uhr
Einsatz Nummer: 2017007
Einsatzdauer: 11 Stunden 45 Minuten
Alarmierungsart: telefonische Alarmierung
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: Druckerhof, Unterach
Mannschaftsstärke: 5
Einsatzleiter: HBM Haustein St.
Fahrzeuge: LFB-A1 , Pumpe Unterach , RLF Unterach 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] – LKW Bergung

Einsatzbericht:

Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Unterach gemeinsam mit der FF Au-See zu einer LKW Bergung auf die B151 gerufen.

Aufgrund der tiefwinterlichen Fahrbahnverhälntissen blieb ein LKW auf einer Anhöhe hängen und blockierte eine Fahrspur.

Gemeinsam wurde der Sattelzug wieder fahrbereit gemacht und nach intensivem Streumitteleinsatz konnte das Fahrzeug die Stelle passieren.

Der Verkehr wurde während der Arbeiten wechselweise angehalten.


Datum: 10. Januar 2019
Alarmzeit: 15:52 Uhr
Einsatz Nummer: 2019005
Einsatzdauer: 1 Stunde 13 Minuten
Alarmierungsart: Telefon
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: B 151
Mannschaftsstärke: 3
Einsatzleiter: OAW Neuhauser
Fahrzeuge: LFB-A1 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] – Freimachen Verkehrswege

Einsatzbericht:

Um 6:30 wurde die FF Au-See zu einem Baum über Straße alarmiert. Durch die Schneelast war ein Baum auf die B151 gestürzt.

Die B151 war während der Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Aufgrund der starken Schneefälle bitte um besondere Vorsicht auf den Straßen!


Datum: 10. Januar 2019
Alarmzeit: 6:29 Uhr
Einsatz Nummer: 2019004
Einsatzdauer: 1 Stunde 31 Minuten
Alarmierungsart: Pager
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: B 151
Mannschaftsstärke: 7
Einsatzleiter: HBI Schabelreiter
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte:


1 2 3