[EINSATZ] – VU Aufräumarbeiten

Einsatzbericht:

Am 23. Jänner um kurz nach 17 Uhr wurde die FF Au-See zu einem Verkehrsunfall auf der B 151 im Bereich des Gasthof See alarmiert.

Abfallende Eis- und Schneereste eines LKW wurden in den Gegenverkehr auf einen entgegenkommenden PKW geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Windschutzscheibe des Fahrzeugs beschädigt und der Fahrzeuginsasse unbestimmten Grades verletzt.

Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Unterach sowie den Gemeindearzt wurde der Verletzte in häusliche Pflege entlassen, die FF Au-See übernahm die Verkehrsregelung sowie die Säuberung der Unfallstelle, nach einer knappen Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden.

Link zum Polizeibericht


Datum: 23. Januar 2019
Alarmzeit: 17:10 Uhr
Einsatzdauer: 55 Minuten
Alarmierungsart: persönlich
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: B151
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte: Polizei Mondsee , Polizei Unterach , RK Unterach 


[EINSATZ] Dachräumung

Einsatzbericht:

Auch heute steht die FF Au-See wir wieder mit unseren Kameraden der Feuerwehr Unterach und der FF Buchenort gemeinsam im Schneeräum-Einsatz.

Beim Druckerhof geht’s heute an die Schneemassen, wie man sehen kann bei strahlendem Sonnenschein, da geht das Schaufeln doch gleich viel leichter… 😜

Danke an dieser Stelle an die KameradInnen die sehr viel ihrer Freizeit für diese Tätigkeiten opfern!

 


Datum: 16. Januar 2019
Alarmzeit: 7:15 Uhr
Einsatzdauer: 11 Stunden 45 Minuten
Alarmierungsart: telefonische Alarmierung
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: Druckerhof, Unterach
Mannschaftsstärke: 5
Fahrzeuge: LFB-A1 , Pumpe Unterach , RLF Unterach 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] Dachräumung

Einsatzbericht:

Am Freitag den 11. Jänner 2019 ab kurz nach 10 Uhr Vormittag stand die FF Au-See gemeinsam mit 7 weiteren Feuerwehren im Gemeindegebiet von Oberwang bei einem Gewerbebetrieb im Einsatz.

Durch die starken Schneefälle der letzten Tage kam es zu einem gefährlichen Anstieg der Dachlast, eine Räumung wurde angeordnet.

Aufgrund der Schneemassen (ca. 15.000 Kubikmeter!) wurde die Räumung am Folgetag unter Mithilfe des Katastrophenzuges Schwanenstadt fortgesetzt.


Datum: 11. Januar 2019
Alarmzeit: 10:08 Uhr
Einsatzdauer: 7 Stunden 7 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: Oberwang, Gewerbegebiet
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge: KDO 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] – LKW Bergung

Einsatzbericht:

Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Unterach gemeinsam mit der FF Au-See zu einer LKW Bergung auf die B151 gerufen.

Aufgrund der tiefwinterlichen Fahrbahnverhälntissen blieb ein LKW auf einer Anhöhe hängen und blockierte eine Fahrspur.

Gemeinsam wurde der Sattelzug wieder fahrbereit gemacht und nach intensivem Streumitteleinsatz konnte das Fahrzeug die Stelle passieren.

Der Verkehr wurde während der Arbeiten wechselweise angehalten.


Datum: 10. Januar 2019
Alarmzeit: 15:52 Uhr
Einsatzdauer: 1 Stunde 13 Minuten
Alarmierungsart: Telefon
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: B 151
Mannschaftsstärke: 3
Fahrzeuge: LFB-A1 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] – Freimachen Verkehrswege

Einsatzbericht:

Um 6:30 wurde die FF Au-See zu einem Baum über Straße alarmiert. Durch die Schneelast war ein Baum auf die B151 gestürzt.

Die B151 war während der Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Aufgrund der starken Schneefälle bitte um besondere Vorsicht auf den Straßen!


Datum: 10. Januar 2019
Alarmzeit: 6:29 Uhr
Einsatzdauer: 1 Stunde 31 Minuten
Alarmierungsart: Pager
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: B 151
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge: KDO , LFB-A1 
Weitere Kräfte:


[EINSATZ] – Brand Gebäude

Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 07.01.2019 wurde die FF Au-See gemeinsam mit der Feuerwehr Unterach und der Feuerwehr Buchenort zu einem Gebäudebrand im Ortszentrum von Unterach alarmiert. Weiters wurden auch noch die Kameraden der FF Steinbach und das Atemschutzfahrzeug aus Vöcklamarkt nachalarmiert.

########################################################

Ein Mitarbeiter des Bauhofes und der Lkw-Fahrer der Pellets-Firma befüllten den Pellets-Ofen des Kindergartens in Unterach am Attersee.

Kurz danach stellten die beiden fest, dass aus dem Ofen Rauch entwich und die Heizungsanlage zu brennen begann. Die Männer lösten sofort den Rauchmelder aus und versuchten den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Dies misslang jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung. Die noch anwesenden Kindergartenpädagoginnen verließen, durch den Brandmelder gewarnt, mit sieben Kindern das Gebäude. Die Löscharbeiten führten drei Feuerwehren mit etwa 50 Mann durch. Die beiden Männer wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. Die Kindergartenkinder und Angestellten kamen nicht zu Schaden.

Quelle: Presseaussendung vom 07.01.2019, 16:36 Uhr LPD Oberösterreich


Datum: 7. Januar 2019
Alarmzeit: 14:21 Uhr
Einsatzdauer: 3 Stunden 14 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Sirene, SMS
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Unterach, Kindergarten
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: ASF Vöcklamarkt , FF Buchenort , KDO , KDO Unterach , LFB-A1 , MTF Unterach , Pumpe Unterach , RLF Unterach 
Weitere Kräfte: ÖRK Unterach , Polizei Unterach 


[EINSATZ] – LKW Bergung

Einsatzbericht:

Aufgrund der starken Schneefalls blieb ein LKW im Bereich „Seeleiten“ auf einer Anhöhe hängen. Die FF Au-See übernahm die Absicherung der Bundesstrasse und machte gemeinsam mit den Kameraden der FF Unterach den LKW wieder fahrbereit.

Die B151 war während der Arbeiten kurzzeitig in beiden Richtungen gesperrt.


Datum: 5. Januar 2019
Alarmzeit: 9:25 Uhr
Einsatzdauer: 50 Minuten
Alarmierungsart: Pager, Telefon
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: B151, Seeleiten
Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge: LFB-A1 , RLF Unterach 
Weitere Kräfte:


1 2 3 6