VERKEHRSUNFALL

Datum: 10. Juni 2018 
Alarmzeit: 14:26 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 20 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  
Einsatzort: B 151 
Einsatzleiter: OBI Aigner 
Mannschaftsstärke: 29 
Fahrzeuge: KDO , KDO Unterach , LFB-A1 , MTF Unterach , Tank Unterach  
Weitere Kräfte: ÖRK Unterach , Polizei Unterach , RTH C6  


Einsatzbericht:

Am Sonntagnachmittag wurden wir – gemeinsam mit der FF Unterach – zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B 151 alarmiert. Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Der schwer verletzte Lenker wurde bereits vom ÖRK Unterach versorgt und  in weiterer Folge vom nachalarmierten ÖAMTC-Rettungshubschrauber C6 notärztlich versorgt und abtransportiert. Wir übernahmen gemeinsam mit den KameradInnen der Feuerwehr Unterach die Absicherung sowie im Anschluss die Reinigung der Unfallstelle, das beschädigte Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst entfernt. Nach ca. 1,5 Stunden konnte der Verkehr auf der Attersee-Bundesstrasse wieder freigegeben werden.

[ÜBUNG] – Verkehrsunfall

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ lautete das Einsatzstichwort bei unserer monatlichen Übung im Juni.

Nach Eintreffen und Erkundung der Lage wurde mit der Sicherung des Fahrzeugs und anschließend mittels hydraulischem Rettungsgerät mit der Rettung der verunfallten Person begonnen.

Wieder ein spannende und lehrreiche Übung – danke an die Übungsleitung für die Durchführung!

Frühschoppen 2018

Auch heuer wieder durften wir zahlreiche Gäste bei unserem Pfingstfrühschoppen begrüssen. Unter anderem auch sehr viele KameradInnen der Nachbarwehren und befreundeter Einsatzorganisationen.

Mit Live Musik und bei bestem „Frühschoppen-Wetter“ ging es durch den Tag, für unsere kleinen Besucher gab’s eine Hüpfburg  und unsere Küchenbrigarde verwöhnte die Gäste mit zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten, der Fischkebap stand wieder ganz oben auf der Beliebtheitsskala, auch unsere „Kuchenbar“ fand großen Anklang. 🙂

Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreichen HelferInnen vor und hinter den Kulissen – angefangen vom Auf- und Abbau, den Vorbereitungsarbeiten, über die Kellner und Speisenträger bis zu den Jungs + Mädels hinter der Schank, eine (wieder einmal) großartige Leistung!

Wir danken für euren Besuch und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

 

FULA Bronze

537 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Oberösterreichs stellten sich am Florianitag, dem 4. Mai 2018, in der Oö. Landes-Feuerwehrschule dem 45. Landes-Feuerwehrfunkleistungsbewerb in Bronze. In fünf praxisnahen Disziplinen, wie Allgemeine Fragen, Praktische Kartenkunde, Übermittlung von Nachrichten, Funker im Einsatzfahrzeug und Arbeiten mit dem Alarmplan galt es, möglichst viele Punkte zu sammeln, um eines der heißbegehrten Funkleistungsabzeichen zu erringen.

Auch die FF Au-See war durch unseren Kameraden Neuhauser Alexander bei diesem Leistungsbewerb vertreten, welcher sich mit einer Punktezahl von 239 (von max. 250) das FuLA in Bronze „erfunkte“ – Gratulation an dieser Stelle! 🙂

Quelle: OOELFV

Vorplatz Umbau II

Nasskaltes Wetter, einbrechende Dunkelheit, nachlassende Kräfte… trotz aller Widrigkeiten haben wir es nun geschafft – die Arbeiten an unserem Vorplatz konnten gestern Abend erfolgreich beendet werden.

330 Mannstunden (in Summe somit 580 (!!) Stunden an Arbeitsleistung für den gesamten Umbau) wurden auch in den letzten Tagen wieder duch uns erbracht. Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle HelferInnen für diese grandiose Leistung!

 

 

Wir wünschen allen KameradInnen und Ihren Familien, unseren Freunden und allen Gemeindebürgern ein schönes Osterfest!

 

Brandmeldealarm

Datum: 21. März 2018 
Alarmzeit: 16:31 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene 
Dauer: 36 Minuten 
Art: Brandeinsatz  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Unterach, Oberburgau 
Einsatzleiter: HBI Schabelreiter 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: KDO , KDO Unterach  


Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 21.03.2018 wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der FF Unterach zu einem Brandmeldealarm in die Oberburgau alarmiert. Bereits nach kurzer Zeit stellte sich heraus das es sich um einen Fehlalarm gehandelt hat und wir konnten den Einsatz wieder beenden.

Kommandowahlen + FULA

Am 16. März 2018 fanden im Gasthof See in Unterach die Neuwahlen des Kommandos der Freiwilligen Feuerwehr Au-See statt. Nach Begrüssung durch den Bürgermeister Georg Baumann und der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde die Wahl abgehalten.

Wiedergewählt wurden in Ihren Funktionen:

FunktionName
KommandantHBI Andreas Schabelreiter
Kommandant-Stv.OBI Stefan Aigner
SchriftführerinAW Julia Aichinger
KassenführerAW Toni Hemetsberger jun.

Im Anschluss wurden vom neu gewählten Kommandanten folgende Funktionen und Hilfsorgane ernannt:

FunktionName
GerätewartAW Tino Haustein
ZugskommandantBI Andreas Tiefenthaler
LUN-KommandantBI Walter Mosauer
GRKDT-TechnischHBM Stefan Haustein
GRKDT-AtemschutzHFM Christoph Aigner
KassenführerhelferOFM Alexander Neuhauser
GerätewarthelferPFM Dominik Riepl
SchriftführerhelferinFM Lisa Riessner
JugendbetreuerinHBM Isabella Schabelreiter-Pugl
JugendbetreuerhelferLM Helmut Rainer

Wir gratulieren den neu gewählten/ernannten Kommandomitgliedern und wünschen Ihnen für die kommende Funktionsperiode Alles Gute!

 

Am gleichen Tag fand auch in Linz der 34. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold statt. Die FF Au-See war durch OFM Bianca Tiefenthaler vertreten und sie konnte mit der Maximalpunktezahl und beachtlichem Zeitguthaben den überragenden 2. Platz in der Landeswertung und den 1. Platz in der Bezirkswertung erzielen.

Herzliche Gratulation auch an dieser Stelle nochmals zu dieser tollen Leistung!

Vorplatz Umbau

Seit letzten Mittwoch bis inklusive Samstag waren wir damit beschäftigt unseren Vorplatz zu bearbeiten. So wurde der gesamte alte Asphaltbelag abgetragen, die Wasserleitung neu gegraben und verlegt (was sich anfangs beim orten der Bestandsleitung nicht ganz einfach darstellte) und diverse andere Arbeiten durchgeführt. Eine Herausforderung an Mensch und Material waren unter anderem auch die „knackigen“ Außentemperaturen von durchwegs -3 Grad und mehr sowie der aufkommende Wind.

Nichts desto trotz haben wir es geschafft und konnten am Samstagabend „fertig“ melden, in den nächsten Wochen kommt dann noch eine neue Asphaltierung und unser Vorplatz erstrahlt in neuem Glanz. 🙂

Knapp 250 (!) Mannstunden wurden in den letzten 4 Tagen geleistet — eine wirklich tolle Leistung aller Beteiligten, ein großes Dankeschön auch an dieser Stelle nochmals für die tatkräftige Mithilfe und die Unterstützung!

 

1 2 3 5