[EINSATZ] – Insektenbekämpfung

Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 31. Juli wurden wir telefonisch zu einer Insektenbekämpfung gerufen. Bei einem Wohnhaus zeigte sich ein ca. Fussball großes Wespennest in unmittelbarer Nähe zu den Wohnräumen. Aufgrund der Lage des Nestes musste dieses entfernt werden.


Datum: 31. Juli 2017
Alarmzeit: 16:50 Uhr
Einsatzdauer: 1 Stunde
Alarmierungsart: Telefon
Art: Technischer Einsatz klein 
Einsatzort: Oberburgau
Mannschaftsstärke: 2
Fahrzeuge: KDO 
Weitere Kräfte:


Hoch hinaus…

…ging es am Freitag Abend bei uns. Grund war eine vermutete Beeinträchtigung unserer Funkanlage in der Florian Station. Mit Unterstützung der Drehleiter Unterach (Danke an die 3 Kameraden die extra angerückt sind) machten sich Stefan, Sebastian und Alex auf dem Weg zur Funkantenne um diese zu prüfen.

Bei der  Demontage des Antennenstrahlers zeigte sich dann ein Befall durch Spinnentiere (war schon ein ganzes Nest), diese wurden entfernt und der Antennenkopf wieder verschraubt. Der anschließende Funktest zeigte keine Beeinträchtungen mehr in Reichweite und Hörbarkeit. 🙂

[ÜBUNG] – Brand Garage

Bei unserer Monatsübung ging es diesmal um einen Brandeinsatz. Angenommen wurde der Brand einer Garage in dem sich möglicherweise auch noch Menschen befinden. Nach Sichtung und Herstellung der Wasserversorgung aus der Seeache wurde dann mit der Ausrüstung des Atemschutztrupps und der Errichtung eines Atemschutz-Sammelplatzes begonnen.

Der AS Trupp hat unverzüglich mit der Erkundung begonnen und nach kurzer Zeit ein Kleinkind gerettet, weiters wurde dann noch eine leblose Person aus der stark verrauchten Garage gerettet, anschließend wurde mit der Brandbekämpfung fortgefahren. Im Zuge des weiteren Verlaufs wurde dann noch ein Behälter mit Gefahrgut entdeckt welcher einen sofortigen Rückzug des AS-Trupps aus dem Brandobjekt erforderlich machte.

Neben dem Herstellen der Wasserversorgung durften wir dieses Mal auch das korrekte Schlauchmanagement sowie den Umgang mit dem sogenannten „Loop Pack“ beüben. Am AS-Sammelplatz kam zudem eine neuartige App für die Aufzeichnungen des Atemschutz-Einsatzes zur Anwendung. Zum Übungsende hin zeigten uns die Übungsleiter noch wie die Ventilation eines verrauchten Raumes mit dem HD-Rohr funktioniert. 🙂

Ein großes Danke an die beiden Übungsleiter Clemens und Christoph für die Planung und Durchführung dieser sehr gut gelungenen Übung!